Töpfchenhalter für den Schreibtisch – super Geschenkidee

Wie jedes Jahr, hatte auch dieses Jahr mein Vater Geburtstag. Und wie jedes Jahr, ist es ziemlich schwer, etwas für ihn zu finden, dass er nicht erwartet hat. Dieses Jahr habe ich ihm etwas gebaut, womit er sich sein Büro etwas dekorieren kann.

Dabei handelt es sich um zwei Töpfchenhalter mit kleinen Tontöpfchen mit verschiedenen Sukkulenten drin. Die beiden Halter sind unterschiedlich lang, hoch und gefärbt, um die Asymmetrie zu betonen.

Der lange Halter ist gewachst, der kurze geflammt. Dieses Projekt war für mich auch gleichzeitig ein Lernprojekt zu Holz flammen.

Der Aufbau der Halter ist eigentlich recht simpel. Ich habe zuerst auf Millimeterpapier die Töpfchen positioniert und aufgezeichnet. Die Maße daraus habe ich dann auf die ausgesägten Oberseiten übertragen. Die Kreise für die Töpfchen habe ich dann freihand mit der Oberfräse in mehreren Lagen ausgefräst. Dafür habe ich zuerst mit einem 10er Bohrer ein Loch in die Mitte gebohrt und den Fräser darein gesenkt. Man fräst hier in mehreren Lagen, um den Fräser zu entlasten, genau wie man beim rasenmähen auch nicht die volle Schnittbreite ausnutzt.

Danach folgt Schleifen, Dübellöcher bohren und zusammenleimen. Nach der Trockenzeit konnte ich den ersten Halter wachsen. Den zweiten Halter habe ich mit einer Lötlampe an die frische Luft geholt und das ganze Konstrukt ordentlich angekokelt. Wichtig ist hier, dass die Oberfläche wirklich verkohlt, was nicht an allen Stellen so einfach war. Die Seiten haben sehr gut gebrannt, während die Vorderseiten eher müßig zu Kohle wurden und die Innenseiten waren noch schwerer zu erreichen. Danach habe ich alle Seiten mit einer Drahtbürste abgebürstet, wodurch die verkohlten weichen Jahresringe verschwanden und die harten Jahresringe stehen blieben. Hier war es noch schwieriger, die Innenseiten zu erreichen. Nach dem Abbürsten ist das Holz wunderbar weich und nach etwas polieren gibt es auch keine Abfärbungen von der Kohle mehr. Die Oberfläche sieht gut aus und fühlt sich auch gut an.

Als letzten Schritt verblieb nur noch, Pflanzen zu finden. Ich habe ein paar kleine Aloe Vera Pflänzchen aus den eigenen Pflanztöpfen genommen und den Rest mit Sukkulenten aus dem Baumarkt gefüllt.

So einfach ist es, ein kreatives Geburtstagsgeschenk zu kreieren. Viel Spaß beim Nachbasteln!

Töpfchenhalter für den Schreibtisch – super Geschenkidee
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x