Mikroskopie – Querschnitt eines Blütenblatts

Drei der 5 Blütenblätter von Viola x wittrockiana (Stiefmütterchen) sind in zwei Farben gefärbt, Gelb und Schwarz. Um zu untersuchen, wie es zu der Blütenfarbe und der samtartigen Blütenoberfläche kommt, wurde ein Querschnitt eines Farbüberganges angefertigt. Die Farben kommen durch bestimmte Farbstoffe zustande. Grundsätzlich ist in jeder Zelle die violette Farbe (Anthocyane) vorhanden, die gelbe Färbung wird durch die zusätzliche Anwesenheit von gelben Farbstoffen (v.a. Carotinoide) zustande.

Wie gewohnt wurde ein möglichst 1-Zellen dicker Querschnitt angefertigt, was dieses mal aber nicht so einfach war. Das Blütenblatt ist das absolute Gegenteil von steif, was das Schneiden sehr schwierig macht. Als Abhilfe haben wir das Blatt in etwas Styropor eingefasst und das ganze geschnitten.
Wie man sieht, ist mit der schnitt aber leider doch nicht ideal gelungen.

Man sieht aber auch sehr deutlich die Struktur der Oberfläche. Diese besteht aus vielen kleinen Dreiecken, die die jeweiligen Farbpigmente enthalten.

Mikroskopie – Querschnitt eines Blütenblatts
Markiert in:             
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x