Qualitative und Quantitative Analytik – Bilder aus dem Schullabor

Hier habe ich noch ein paar Bilder, die ich vor vielen Jahren im Labor gemacht habe. Leider kann ich nicht mehr alles benennen und zuordnen, aber ein paar Dinge weiß ich noch.

Am bekanntesten sollten die Flammenfärbungen sein. Je nach Element verfärbt sich eine Flamme in einer charakteristischen Färbung, bei Natrium beispielsweise gelb.

Als wir das erste mal eine Titration durchgeführt haben, war es mir gelungen, die Lösung exakt neutral (grüne Färbung im Becherglas) zu bekommen, was sehr schwer ist und mir nur noch selten danach gelungen ist.

Farborgeln sind auch recht bekannt, man stellt Lösungen verschiedener PH-Werte her, färbt sie mit Indikatoren und ordnet sie dem PH-Wert nach.

Der aber mit Abstand spaßigste Versuch im BCP ist und bleibt für mich die Stierblutprobe. Aus Eisen-3-Chlorit und einem Thiocyanatsalz mischt man sich Kunstblut heran, auch Stierblut genannt. Es sieht fast komplett echt aus und beim Aufräumen hatte ich Spaß damit. Mein Lehrer meinte an dem Tag, spült gut alles weg, der letzte Kurs nach den Versuchen hatte sich beschwert, dass es aussieht wie im Schlachthaus. Provozierend wie ich gerne bin, habe ich natürlich das absolute Gegenteil getan und habe das Reagenzröhrchen mit Schwung in das Spülbecken entleert und nicht nachgespült 😀

Von den restlichen Bildern kann ich jetzt leider nur noch die Estersynthese zuordnen, hier haben wir Duftstoffe hergestellt.

Qualitative und Quantitative Analytik – Bilder aus dem Schullabor
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x